Was kostet wohl ein Umzug?

Jeden Tag ziehen Menschen um und viele von ihnen fragen sich, was wohl so ein Umzug kostet. Leider kann man die genauen Kosten aber nie benennen, denn es kommt auf viele Dinge an, die für die Unkosten verantwortlich sind. Alleine angefangen damit, ob man in der neuen Wohnung oder dem neuen Haus renovieren muss. So entstehen meist schon mal die ersten Kosten. Dann kommt die Frage auf, ob man alle Möbel stellen kann oder ob man auch neues Inventar kaufen muss, auch das schlägt sich immens auf die Kosten nieder. Braucht man einen Babysitter für den direkten Umzug und hat man dann Oma und Opa oder Freunde zur Hand oder muss man den Sitter auch bezahlen? Die gleiche Frage, wenn man Tiere hat und diese beim Umzug betreut werden. Dann geht es weiter mit der alten Wohnung, ist damit alles in Ordnung oder bedarf es Reparaturen, die natürlich wieder Geld kosten? Und nicht zuletzt wird der reine Umzug von A nach B immer Geld kosten. Holt man sich Freunde heran, die beim Umzug helfen? Dann muss man diese aber in der Regel auch verköstigen, also Essen und Trinken bieten. Außerdem braucht man oft einen Wagen, den man erst einmal mieten muss, was nicht gerade kostengünstig ist. Oder aber man nutzt das Umzugsunternehmen für sich, was zwar auch nicht günstiger ist, als Freunde zu verköstigen und einen Wagen zu mieten, die aber auch nicht viel teurer sind. Wenn man all diese Kosten für sich selbst berechnet, dann weiß man auch, was ein Umzug koste wird und ob man dies wirklich will. Man sollte auch daran denken, dass bei einem Umzug schnell mal was kaputt geht, wenn man Freunde gebeten hat zu helfen, wird man sich den Schaden nie erstatten lassen. Wenn man aber das Umzugsunternehmen bucht, kann man sich diese Unkosten ersparen, weil das Umzugsgut versichert ist.